Mariahilf

Franziskus

Zurück


Franziskuskantorei, Kantorei Mariahilf

Die Franziskuskantorei und der Kirchenchor Mariahilf werden seit 1987 bzw. seit 1992 von Herbert Bolterauer geleitet und treten bei größeren Gelegenheiten gemeinsam auf.
Die Hauptaufgabe der Chöre ist die Gestaltung der Kirchenmusik an der Mariahilfer- und Franziskanerkirche zu den großen Festtagen. So gehören zum Repertoire der Chöre u.a.:

Johann Josef Fux Missa in C, Joseph Haydn „Mariazeller-“, „Pauken-“, „Nelson-“ und „Theresienmesse“, Wolfgang Amadeus Mozart „Krönungs-“, „Credo-“, „Spatzen-“, „Orgelsolomesse“, Missa in D, in F, in B, Ludwig van Beethoven Missa in C, Franz Schubert Missa in G, in B, Charles Gounod „Cäcilienmesse“.

Die Chöre proben wöchentlich je zwei Stunden (Mittwoch bzw. Donnerstag 19 - 21 Uhr).

Jährliche Ausflüge führten die Chöre in den letzten Jahren nach Italien (Messgestaltung zu Pfingstsonntag in der Basilika von Assisi), nach Spanien (Kathedrale von Sevilla, Santiago de Compostella), in die Slowakei (Dom zu Bratislava), nach Paris (Notre Dame), nach Straßburg (Straßburger Münster), Bologna (San Petronio), Rom (Petersdom) und Prag (Veitsdom).

Bei gemeinsamen Konzerten wurden in den letzten Jahren u.a. die „Markuspassion“ von Reinhard Keiser, das Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn, „Rejoice in the Lamb“ von Benjamin Britten, die „Musikalischen Exequien“ von Heinrich Schütz, das „Te Deum“ von Anton Bruckner, das „Requiem“ von Maurice Duruflé u.a. aufgeführt.